Unternehmensnachrichten aus unserem Landkreis

Veröffentlichung Ihrer Pressemitteilung

Über die Unternehmen in unserem Landkreis ist viel in den Zeitungen zu lesen.
Wir als Wirtschaftsförderung möchten Ihnen die Möglichkeit geben, Ihre Pressemitteilungen entgeltfrei auf unserer Homepage zu veröffentlichen.
Gemeinsam mit einer Verlinkung auf Ihre Homepage soll dieses Angebot Aktuelles und Wissenswertes zu unseren Unternehmen im Landkreis Meißen auf dieser Plattform bündeln.

Als Ansprechpartner steht Ihnen Herr Tobias Druve gern zur Verfügung.

Aktuelle Pressemitteilungen

Kerstin Smith, gebürtige Lommatzscherin , kehrt nach mehr als als 17 Jahren Arbeit in England in ihre Heimat zurück und übernimmt die Hausarztpraxis von Uta Haufe.

Eine eigene Praxis in Deutschland war eigentlich nicht geplant, da die Bürokratie im Vergleich zu England immens ist. Aber durch den Einsatz und durch das besondere Verhältnis von Frau Haufe zu Ihren Patienten wagte Frau Smith den Weg in die Selbstständigkeit als niedergelassene Ärztin in Deutschland.

Die Rückkehr nach so vielen Jahren fiel nicht schwer da bereits Familie und Freunde in der Gegend wohnen. Auch eine Förderung von der Kassenärztlichen Vereinigung kommt ihr zu Gute, denn Meißen gilt als ein von der Unterversorgung bedrohtes Gebiet im hausärztlichen Bereich.

Quelle: www.saechsische.de/hier-kann-ich-meine-ideale-umsetzen-landaerztin-leuben

 

Da die alten Etiketten auf den Weinflaschen durch die hohe Textlastigkeit und einem verschnörkelten Logo antiquitiert wirkten, entschied das Weingut Loose seine Aufmachung der Bordeaux-Flaschen komplett neu zu gestaltet.

Beim Weinverkauf ist die Erscheinung ein durchaus entscheidender Punkt. Durch den hohen Wettbewerbsdruck muss die "Visitenkarte des Weines"  sich im Regal von anderen Produkten gut abheben können.

Quelle: www.saechsische.de/ungewoehnlicher-stoff-von-winzer-loose
Mehr zum Weingut Loose: www.loose-wein.de

Durch die positive Geschäftsentwicklung konnte das Grundstück, das zum früheren BTZ der Handwerkskammer gehörte, übernommen werden.

Dieses Jahr können somit noch der Ausbau der Produktions- und Lagerkapazitäten starten. Denn der Trend zu größeren Anhängern, erfordert inzwischen einen Ausbau der Werkskapazitäten. Ein Teil der Bestandsgebäude sollen abgerissen und eine Überfahrt zwischen beiden Flächen geschaffen werden.

Quelle: www.saechsische.de/grossenhainer-stema-vergroessert-sich
Mehr zur Stema Metallleichtbau GmbH: www.stema.de