Chemiestudentin aus Belgien lernt jetzt am BA-Campus in Riesa

Kaat Verhofstadts Arbeit entsteht in englischer Sprache über die Optimierung von Klonierungsbedingungen

Die 22-jährige Belgierin Kaat Verhofstadt entschied sich aktiv für ein Studium an der Studienakademie in Riesa. Sie hätte nach dem Studium nach Südafrika oder in die Niederlande gehen können, doch wollte Sie bewusst nach Deutschland. Durch die Kooperation der Studienakademie in Riesa und der Universität UC Leuven-Limburg kam es zu diesem Angebot. Ein weiteres Argument, für die belgische Studentin nach Riesa zu kommen, war auch das moderne Labor.

Bereits im vergangenen Jahr hatte die BA im Stadtteil Gröba einen Austauschstudenten zu Gast. Bei Planspielen seien jedes Jahr belgische Studenten in Riesa dabei. Zurzeit sind Austauschstudenten an der BA in Riesa jedoch eine Besonderheit.

Quelle: www.saechsische.de/plus/belgierin-forscht-in-riesa
Mehr zum BSZ in Riesa: www.bsztw-riesa.de

 

Zurück