Ellerhold Kartonfabrik investiert in eine große Halle

Die Kosten für das Vorhaben lagen bei 4,5 Millionen Euro

Die beiden Söhne Maximilian und Stephan Ellerhold investieren für Ihre Firma Ellerhold Kartonfabrik in Radebeul in eine neue Lagerhalle. Unternehmensgründer Frank Ellerhold hat auf ein zweites Standbein, der Produktion von Kartonbögen in der Größe von Rollplakate, gesetzt und seinen Söhnen die Firmenführung übergeben. Die neue Halle ist 105 Meter lang, 35 Meter breit und 12,5 Meter hoch um große Mengen Verpackungsmaterialien, die die Kunden in größeren Zeiträumen abrufen, lagern zu können.

Die Investition der speziellen Regaleinrichtung und die Halle selbst haben fast 4,5 Millionen Euro gekostet. Eine noch größere Investition ist an den Bahngleisen im Naundorfer Gewerbegebiet geplant. Auf einem 10 000 Quadratmeter großen Grundstück soll in vier verbundenen Hallen auf etwa 9 000 Quadratmetern die nächste Fertigungslinie für Kartonagen im großen Format entstehen.

Quelle: www.saechsische.de/plus/ellerhold-kartonfabrik-baut-riesige-halle
Mehr zur Ellerhold Gruppe: www.ellerhold.de

Zurück