Prinz zur Lippe mit neuem Wein

Sachsens größter Privatwinzer stellt Produkte für preisbewusste Einsteiger vor. Er äußert sich auch zum Giftskandal.

Georg Prinz zur Lippe hat eine neu gestaltete zweite Linie des Weinguts präsentiert. Unter der Marke Weinhaus Prinz zur Lippe sollen künftig 10 bis 15 Prozent der Weine von den knapp 100 Hektar Rebflächen des Betriebes verkauft werden.
Die Linie Schloss Proschwitz Prinz zur Lippe bleibt den noch exklusiveren Weinen und Sekten für besondere Anlässe vorbehalten.

Quelle: www.sz-online.de/nachrichten/prinz-zur-lippe-mit-neuem-wein
Mehr zu Weingut Schloss Proschwitz: www.schloss-proschwitz.de

Zurück