Pesto im Zentralgasthof

Die Pesto- und Nudelmanufaktur braucht mehr Platz und steht vor einem Umzug. Der bisherige Pächter am Kirchplatz hört auf.

Die Produkte des im Jahr 2014 gegründeten Unternehmens "Pestorado" erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Die Produktion steigt und der Platz für die Herstellung, fürs Lagern von Rohstoffen und Erzeugnissen wird knapp, denn neben dem Laden wird ein Onlinehandel betrieben und es werden sowohl Feinkostgeschäfte wie auch andere Händler mit rund 50 Pasta- und etwa 20 Pestosorten beliefert.
Durch den Umzug in den Zentralgasthof kann das Manufakturkonzept weiter ausgebaut werden, weil hier die vierfache Fläche, unter anderem auch für einen Schauraum, zur Verfügung steht.

Quelle: www.sz-online.de/nachrichten/pesto-im-zentralgasthof
Mehr zu Pestorado: www.pestorado.de/

Zurück