Arevipharma will wieder wachsen

Das Radebeuler Pharmaunternehmen befreit sich aus eigener Kraft aus einem wirtschaftlichen Tief und sichert Jobs.

Veränderte Bestimmungen bei den Krankenkassen hatten von 2012 zu 2013 zu einem drastischen Umsatzeinbruch bei Arevipharma geführt. Das Unternehmen verlor Verträge, da verschiedene Medikamente vom Markt genommen wurden.

Jetzt sind die ersten Schritte auf dem Weg zur Konsolidierung bereits getan. Arevipharma strebt in diesem Jahr einen Umsatz von 30 Millionen Euro an. Das ist ein Plus von fünf Prozent gegenüber dem Jahr 2014. Auch wird die Einführung neuer Produkte weiter vorangetrieben.

Quelle: www.sz-online.de/nachrichten/arevipharma-will-wieder-wachsen
Mehr zu Arevipharma: www.arevipharma.com

Zurück